Hinweis

Über diesen Link haben Sie die Möglichkeit direkt auf Ihre E-Mail Verwaltung zu zugreifen. Die dafür notwendigen Zugangsdaten haben Sie von uns per Mail erhalten.

E-Mail Kundenverwaltung

U.a. können Sie hier den Autoresponder aktivieren oder weitere E-Mail-Adressen anlegen.

Zum Login »

Login-Bereich schließen
Kunden-Login

Webseiten Ladezeiten (Page Speed) optimieren, bessere SEO Resultate erzielen

 

Ein besserer Page Speed bedeutet schnellere Website-Ladezeiten und somit eine geringere Absprungrate! SINEOS gestaltet Ihre Websites, Online-Shops und Geschäftsanwendungen effizienter für eine optimale Performance – für Desktop, Tablet und Smartphones.

 

 

Eine Website hilft Unternehmen bei der Kommunikation mit ihren Zielgruppen. Sie ist informativ, optisch ansprechend gestaltet und lädt innerhalb weniger Sekunden – im Optimalfall. Aufgrund der Tatsache, dass ein Internetauftritt heute viele Bilder, Videos, Skripte und mehr enthalten kann, ist es aber durchaus möglich, dass die Zeit, bis der Content zu sehen ist, viel länger dauert als gewünscht. Das ist für die Besucher nicht nur nervig, sondern kann dazu führen, dass diese die Seite verlassen, bevor der Inhalt komplett gerendert wurde. Deshalb straft Google langsame Websites im SEO Ranking ab.

Die Ladegeschwindigkeit ist im Volksmund die Zeit, die eine Webseite durch die Eingabe einer URL oder durch den Klick auf einen Link benötigt, bis sie im Browser angezeigt wird. Neben der Bezeichnung "Seitenladegeschwindigkeit" wird auch der Begriff "Ladezeit" oder "Page Speed" verwendet. Alle Begriffe haben aber dieselbe Bedeutung.

Seit April 2010 ist die Seitenaufbau-Geschwindigkeit einer Webseite für Google offiziell ein Rankingfaktor. Zwar weiß man nicht genau, mit welchem Gewicht sich die Seitenladezeit auf das Gesamt-Ranking für Google, Bing oder Yahoo auswirkt, aus unserer Sicht sollte die Performance, bzw. die Seitenladezeit so schnell wie möglich sein. Denn gerade in einem kompetitiven Umfeld kann eine performante Website den entscheidenden Vorteil für ein besseres Suchergebnis bringen.

Page Speed bei mobiler Datennutzung

Gerade im mobilen Umfeld ist die Seitenladezeit enorm wichtig, denn schlechte Netzabdeckung oder die Abschirmung durch Räume, lässt die Bandbreite beim Smartphone einbrechen. Leider ist in Deutschland auch heutzutage noch nicht flächendeckend LTE verfügbar, bzw. verfügen auch genügend Verbraucher nicht über den notwendigen Vertrag, um schnelles mobiles Internet genießen zu können.

Das Grundprinzip für eine schnelle Webseite lautet:

"So wenig wie möglich, so viel wie nötig".

 

Was bedeutet das?

Je mehr Daten mit vielen Kilo- oder gar Megabyte geladen werden müssen, je mehr Anfragen an den Server gleichzeitig gestellt werden, desto langsamer wird er Seitenaufbau sein. Deshalb lautet unser Credo diese Anfragelast (Request und Datengröße) soweit zu reduzieren, dass der Inhalt der Seite schnell sichtbar ist.

Stichwort Leistungsgewicht. Vergleichen wir doch mal einen DTM-Rennwagen mit einer Luxuslimousine mit Bezug auf die Leistung und das Gewicht der Fahrzeuge. Ein DTM-Rennwagen hat ungefähr 500 PS und wiegt ca. 1.200 kg. Eine Luxuslimousine gibt es ebenfalls in etwa mit dieser Leistung, kann aber das doppelte auf die Waage bringen. Verständlich also, dass bei gleicher Leistung der leichtere von beiden Vorteile hat. So auch bei der Internetsete.

TYPO3 Performance und Ladegeschwindigkeit verbessern

TYPO3 ist ein sehr umfangreiches und weit verbreitetes CMS im Bereich mittelständischer Unternehmen, welches viele Anforderungen an moderne Web-Portale abdeckt. Es lässt sich sehr gut bei der Seitenladezeit optimieren, da zum Betreiben einer Internetseite auf dieser Basis ein performanter Server erforderlich ist, zum gibt es zahlreiche Extensions und interne Möglichkeiten, den Pagespeed zu erhöhen. Wir helfen Ihnen dabei, hier das Maximum für Ihr TYPO3 CMS herauszuholen.

Grundsätzlich ist die Anforderung an Webserver höher, wenn dynamische Inhalte generiert werden müssen, wie das bei TYPO3 der Fall ist. Während statische HTML-Seiten bereits fix und fertig für die Interpretation des Browsers vorliegen, muss bei vielen CMS der Inhalt erst bei Anfrage dynamisch generiert werden. Diese Dynamik erfordert leistungsfähigere Webhosting-Pakete. Für TYPO3 gibt es eine Erweiterung, die in der Lage ist, aus dynamischen Seiten, statische zu erzeugen. Allerdings ist dies nicht für jeden Anwendungsfall sinnvoll.

Performance Optimierung für TYPO3 – ein Auszug

  • Nutzung einer aktuellen TYPO3 Version. Denn auch dieses CMS wird permanent weiterentwickelt und nutzt neue Technologien, die mehr Performance leisten. Beispiel TYPO3 Version 9.5 LTS wird bereits auf die neusten Features von PHP 7.2 zurückgreifen, die sich positive auf die Ladezeit auswirken.

  • Viele Unternehmenswebsites nutzen inzwischen, auch aufgrund der DSGVO, SSL-Zertifikate und werden daher über https aufgerufen. Das ermöglicht den Einsatz von http2/Push Technologie, diese ist in der Lage viel mehr Requests auf einmal verarbeitet zu können.

  • Einsatz von Bildoptimierungs-Plugins. Gerade Grafiken bieten großes Potenzial, die zu übertragende Datenmenge zu reduzieren. Zum einen durch effiziente Algorithmen, die hier die letzten Bytes entfernen um diese schön klein zu halten. Zum anderen werden Bilder im Bereich des Responsive Web Designs (RWD) auch nur in der Größe ausgeliefert, die tatsächlich notwendig ist. Auf einem Smartphone ist die Auflösungen von Grafiken deutlich geringer als auf einem großen Bildschirm.

  • Einsatz eines CDN für das Laden von Grafiken. Auch diese Optimierung kann die Ladezeit deutlich verkürzen.

  • TYPO3 Caching optimieren. Das CMS bietet von Haus aus einer Reihe an verschiedensten Caching-Mechanismen an, die für ordentlich Performance sorgen. Es kann aber durchaus Anforderungen geben, wo man auf weitere Caching-Frameworks zurückgreifen sollte.

SINEOS Unterstützt Sie gerne dabei, Ihrer TYPO3 Website Beine zu machen. Kontaktieren Sie uns hierzu unverbindlich unter info(at)sineos.de oder unter 07173 919 8870.

Contao Pagespeed optimieren - so wird's schneller.

Wenn Sie für Ihre Webseite das Contao CMS verwenden, haben Sie nicht nur ein sehr gutes Content Management System gewählt, sondern in der Regel auch sehr gute Voraussetzungen, für eine schnelle Webseite. Wir helfen Ihnen dabei, dass Ihre Contao Seite noch schneller lädt.

Um die Geschwindigkeit von Contao zu optimieren gibt es verschiedene Möglichkeiten. Aus unserer Erfahrung haben die meisten Nutzer von Contao eine shared-Hosting-Umgebung, daher werden wir an dieser Stelle nicht auf High-Performance-Tools wie Load Balancer oder Content Delivery Networks (CDN) eingehen. Diese Tools können zwar zur Optimierung der Geschwindigkeit beitragen, aber für gängige Webseiten mit einem gewöhnlichen Traffic und einer normalen Auslastung vom Webserver wären diese Tools ein Stück zu groß.

Contao unterstützt seit Version 3.5.5 vollständig PHP7 und kann somit bei gleicher Ausgangskonfiguration an Geschwindigkeit zulegen. Wie bei jeder Webseite ist auch hier nicht nur die Systemkonfiguration, sondern auch die Serverkonfiguration wichtig. Seit Contao 3.4 ist es möglich, Bilder in genau der Größe automatisch über das System zu generieren, in der sie später angezeigt werden. Die Bilder sollten immer in der Größe ausgeliefert werden, in der sie angezeigt werden. Ein Bild, das eigentlich 300×300 Pixel groß ist, aber nur in 100×100 Pixel angezeigt wird, kostet mehr Traffic und belastet den Browser zu unnötigen Berechnungen der Bildgröße.

Eine weitere Stellschraube, Contao zu beschleunigen ist der Einsatz von Lazy Loading. Das bedeutet, dass Bilder erst dann geladen werden, wenn sie in den sichtbaren Bereich kommen (above the fold). Somit werden alle Grafiken, die unterhalb des sichtbaren Bereichs sind, zu dem man erst scrollen müsste mit einer 1x1 Pixel kleinen Grafik als Platzhalter ausgetauscht und erst dann geladen, wenn es notwendig ist. Bei großen Seiten mit vielen Bilder, beispielsweise Galerien, kann auf diese Weise sehr viel Ladezeit gespart werden.

Wir helfen Ihnen, Ihre Contao Seite so richtig flott zu machen. Mit messbarem Erfolg. Schreiben Sie uns unter info(at)sineos.de oder rufen Sie uns an unter 07173 919 8870!

WordPress CMS

Selbstverständlich bieten wir unseren Performance Optimierungs-Service auch für Besitzer von WordPress Seiten an. Auch dieses Content-Management-System bietet viel Potenzial, Seiten schneller auszuliefern.

Pagespeed analysieren und messen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Kundentransparenz liegt uns am Herzen, deshalb ist es uns wichtig Sie darüber zu informieren, wie der Performance-Zustand der Seite vor und nach der Optimierung aussieht. Dazu nutzen wir unter anderem das Google Pagespeed-Tool. Dieses gibt viele Anhaltspunkte, wo technisch angesetzt werden muss, um die Ladezeit von Webseiten zu verbessern.