Hinweis

Über diesen Link haben Sie die Möglichkeit direkt auf Ihre E-Mail Verwaltung zu zugreifen. Die dafür notwendigen Zugangsdaten haben Sie von uns per Mail erhalten.

E-Mail Kundenverwaltung

U.a. können Sie hier den Autoresponder aktivieren oder weitere E-Mail-Adressen anlegen.

Zum Login »

Login-Bereich schließen
Kunden-Login

Responsive Webdesign - kurz RWD - für den perfekten Auftritt im Maßanzug

Responsive Webdesign ist nicht einfach nur ein Buzzword oder ein Service, es ist vielmehr eine dahinterstehende Philosophie, Inhalte unabhängig vom Ausgabegerät bestmöglich darzustellen. Nicht das einzelne Device und seine technischen Spezifikationen stehen im Vordergrund, sondern die Zugänglichkeit und Bedienung von Websites und Apps. Noch vor wenigen Jahren konnte man sich als Webdesigner oder IT-Dienstleister hauptsächlich auf die Desktop-Ausgabe bei der Erstellung von Webportalen konzentrieren. Inzwischen gibt es eine unüberschaubare Anzahl an Geräten, die die Möglichkeit bieten, Inhalte aus dem Web darzustellen. Angefangen von Smart-TVs mit über 65" Größe, bis hin zur Smart-Watch mit gerade mal 2" Bildschirmdiagonale. Früher wurde mit festen Pixelbreiten gearbeitet, heutzutage werden Websites "fluid" oder "adaptive" designt und entwickelt.

Individuell - vom ersten Scribble bis zum fertigen Webportal

Gemeinsam mit Ihnen entwickelt SINEOS responsive Webauftritte. Wir erläutern in ersten Schritten den Unterschied zwischen dem klassischen Workflow (Wasserfallprinzip) und dem itterativen Prozess, mit welchem man schneller und kosteneffizienter ans Ziel gelangt. Vor ein paar Jahren wurden für einen Relaunch viele Screens in einer festen Pixel-Breite angefertigt. Dies ist heute aus ökonomischen Gründen nicht mehr vertretbar, da man für die verschiedensten Auflösungen diese Vorlagen erstellen müsste. Deswegen wählt man einen anderen Weg, der den neuen Herausforderungen gerecht wird.

  • Projekt Kickoff
  • Content-Strategie
  • Moodboard und Style-Tiles, Wireframes und anschließend Screen-Design relevanter Seiten für große Bildschirme (Desktop/Laptop), für mittlere (Tablet) und kleine (Smartphone). Diese werden z.B. in Photoshop, Muse oder Sketch erstellt.
  • Beginn mit der Umsetzung von HTML5 Prototypen und Templates in der Regel auf Bootstrap-Basis, die mit realem Content befüllt werden. Diese werden nach und nach verfeinert und bei Bedarf angepasst und erweitert. Die finale Entwicklung des Aussehens und des Verhaltens, erfolgt im Browser, da hier direkt live getestet werden kann. Gerade bei Applikationen kann es notwendig werden, eigene Templates für Smartphones auszuspielen, damit diese einwandfrei zu benutzen sind.
  • Finales Testen der entwickelten HTML-Vorlagen an verschiedenen Devices.

Bei diesem Vorgehen ist der stete Austausch aller Projektbeteiligten unerlässlich. SINEOS setzt hierfür Projektmanagement Tools ein, um die Zusammenarbeit zu erleichtern und für Übersichtlichkeit zu sorgen.

Budget-schonend - RWD von der Stange

Screens und Templates im Stile des eigenen Corporate Designs zu entwickeln, erfordert trotz optimierter Prozesse, einen gewissen Budget-Einsatz. Nicht jede Firma kann sich dies in diesem Umfang leisten. Deswegen setzt SINEOS bei Bedarf auf bereits fertig entwicklete responsive Webdesign Templates. Diese werden auf das Unternehmens CD angepasst und je nach Anforderung auch weiterentwickelt. Vorteil: man kommt innerhalb kurzer Zeit zu einem beachtlichen Ergebnis. Nachteil: die Individualität bleibt etwas auf der Strecke, zudem entstehen größere Dateigrößen an CSS und Javascript.

Responsive Web Design Referenzen

Unsere Referenzen finden Sie hier »